Die Welt ist vielfältig, wir sind es auch

Unsere Gruppenreisen folgen dem Motte „Gemeinsam unterwegs“. Wir begleitet auf unseren sorgfältig ausgewählten Routen zu den  Traumzielen in die ganze Welt. Ob Studienreise, Wanderreise oder ein Städtetrip: gemeinsam reisen macht mehr Spaß. Probieren Sie es aus, Sie werden unbeschreibliche Eindrücke gewinnen.

Neuseeland

Neuseeland

28.2. – 23.3 2019

Wo treffen kochend heiße Vulkane auf eisige Gletscher und subtropische Regionen? Wo ist die Natur so artenreich und bunt, dass sie uns den Atem raubt? Ganz richtig, wir sind in Neuseeland. Auf einer Rundreise entdecken wir ein faszinierendes Land mit vielen Gesichtern. Zwischen zwei Kulturen erleben wir eine Nation, die von ihrer Vielfalt profitiert. Folgen Sie uns auf eine Reise zu den Highlights im „Land der langen weißen Wolke“.

MEHR ERFAHREN ...

Caprivi

Caprivi

Namibia - Botswana - Simbabwe

07.04. - 21.04.1019

Entlang der großen Flüsse Okavango  -  Kwando – Sambesi erleben wir eine der schönsten und artenreichsten Regionen Afrikas. Mehr geht nicht! Den krönenden Abschluss bietet uns das grandiose Schauspiel der Victoria-Fälle. Nasswerden garantiert!
Als Zugabe besuchen wir die roten Dünen von Sossusvlei, weiter in die deutsche Kolonialzeit nach Swakopmund und natürlich die Weiten der Etosha-Pfanne.

MEHR ERFAHREN ...

Von Petersburg bis Moskau auf Russlands Wasserwegen

Von Petersburg bis Moskau auf Russlands Wasserwegen

16.05. - 26.05.2019

Hoher Reisekomfort und herzliche Gastfreundschaft erwarten Sie an Bord der MS Nizhny Novgorod. Sie reisen in elf Tagen auf der Wolga und den nördlichen Wasserwegen Russlands zwischen St. Petersburg und Moskau.

MEHR ERFAHREN ...

Israel – Auf den Spuren des Bauhausstils

Israel – Auf den Spuren des Bauhausstils

6-Tage-Erlebnisreise vom 27.10. bis zum 02.11.2019

exklusiv mit dem Reisebüro Scholz

Der Bauhausstil kam in den 1930ern nach Israel und hat in Tel Aviv an vielen Ecken seine Spuren hinterlassen. Wir machen uns auf die Spuren des Bauhausstils in Tel Aviv und erleben die Kontraste zwischen historischen Gebäuden und Moderne.

MEHR ERFAHREN ...

Vietnam per Rad und Rikscha

Vietnam per Rad und Rikscha

06.11. - 21.11.2019

Kommen Sie mit und entdecken Sie Vietnam vom Fahrrad aus. Geruhsam und entspannt radeln wir entlang der saftig grünen Reisfelder, besuchen einmalig schöne Naturschutzgebiete oder sind in der trockenen Halong-Bucht unterwegs.


1 Tag: Anreise nach Vietnam
Endlich geht es los! Unser Nonstopflug nach Hanoi hebt heute ab.

2 Tag: Willkommen in Hanoi
Am frühen Morgen landen wir in Hanoi und wir begeben uns direkt auf Entdeckungsreise in die Altstadt - hupende Mopeds, feilschende Händler und lautes Stimmengewirr heißen uns willkommen und zeigen uns das wahre Hanoi. Welche Völkergruppen es in Vietnam gibt, an welcher Kleidung sie zu erkennen sind und welche Traditionen sie heute noch pflegen, erfahren wir im Ethnologischen Museum. Am freien Nachmittag haben wir Zeit, sich zu akklimatisieren oder die Stadt auf eigene Faust weiter zu erkunden. (A)

3 Tag: Von Hanoi nach Mai Chau
Heute werden wir aktiv! Durch die Provinz Hoa Bin radeln wir in das grüne Mai Chau-Tal, in dem viele der Schwarzen Thais leben. Immer wieder kreuzen kleine Dörfer unseren Weg und wir kommen mit den Bewohnern ins Gespräch. Die Nacht verbringen wir in den komfortablen "Mai Chau Lodges". (F, P, A) ca. 35 Rad-km d ca. 2,5 Std.

4 Tag: Von Mai Chau nach Ninh Binh
Der Bus bringt uns in die Provinz Ninh Binh, wo wir wieder auf den Drahtesel steigen und eine der schönsten Fahrradstrecken Vietnams entdecken. Genießen wir es! Mit dem Bus erreichen wir anschließend unser Hotel in Ninh Binh. (F, M) ca. 40 Rad-km d ca. 3 Std.

5 Tag: Von Ninh Binh nach Halong
Raus aus den Betten und rauf auf´s Rad! Vom Hotel aus starten wir mit dem Drahtesel nach Tam Coc, Ausgangspunkt für unsere zweistündige Ruderbootfahrt durch die "Trockene Halong-Bucht". Anschließend besichtigen wir den Thai Vi-Tempel und radeln weiter nach Truong Yen. Mit dem Bus erreichen wir unser Tagesziel Halong. (F, M) ca. 20 Rad-km d ca. 1,5 Std.

6 Tag: Bootsfahrt auf  der Halong-Bucht: Von Halong nach Hue
Am Vormittag genießen wir während einer mehrstündigen Bootsfahrt die weltberühmte Halong-Bucht. Wie eine versunkene Landschaft ragen tausende wundersam geformte Kalksteininseln aus dem Meer. Nach dem Mittagessen fahren wir zurück nach Hanoi und fliegen von dort in die alte Kaiserstadt Hue. 160 km (F, M)

7 Tag: Hue: kaiserliche Vergangenheit
Eine beschauliche Bootsfahrt auf dem Parfüm-Fluss führt uns zunächst zur berühmten Thien Mu-Pagode. Dort startet unsere Fahrradtour durch die Gärten Hues zu den majestätischen Grabanlagen der Kaiser Minh Mang und Khai Dinh. Zum Abendessen kehren wir ins Restaurant Vinh Tu Garden ein und lassen uns die traditionelle Küche schmecken. Mit etwas Glück treffen wir auf Herrn Vinh, den Besitzer des Lokals, und plaudern mit ihm über das kulturelle Erbe Hues und die Architektur seines Hauses. (F, A) ca. 30 Rad-km d ca. 2 Std.

8 Tag: Von Hue nach Hoi An
Wir besichtigen den Kaiserpalast, UNESCO-Welterbestätte und Wahrzeichen der Stadt. Die Anlage und der Baustil sind der "Verbotenen Stadt" in Beijing nachempfunden. Im Cham-Museum in Da Nang bewundern wir eine hervorragende Sammlung von Skulpturen aus der Champa-Zeit. Über fantastische Landschaften mit spektakulären Ausblicken erreichen wir per Bus und auf kleineren Teilstrecken mit dem Fahrrad unser Tagesziel Hoi An. (F, M) ca. 35 Rad-km d ca. 2,5 Std.

9 Tag: Per Rad und per Pedes durch Hoi An
Zu Fuß und mit der Fahrradrikscha erkunden wir das von der UNESCO zur Welterbestätte ernannte Städtchen Hoi An mit seinen kleinen Gassen und der pittoresken Hafenpromenade. Anschließend radeln wir in die Umgebung und zum Cua Dai-Strand. Wer mag, kann vor der Rückfahrt ein erfrischendes Bad im Meer nehmen. (F) ca. 20 Rad-km d ca. 1,5 Std.

10 Tag: Ein Tag am Meer
Genießen Sie heute Ihren freien Tag entweder in Ihrem Strandresort oder beim shoppen im wunderschönen Städchen Hoi An. (F)

11 Tag: Von Hoi An nach Saigon
Ab in den Süden! Morgens fliegen Sie nach Saigon, doch die Stadt schauen wir uns erst später an. Zunächst bestaunen wir das berühmte Tunnelsystem von Cu Chi, wo die Vietcong sich während des Vietnamkrieges ein unterirdisches Operationsgebiet errichtet hatten. Wer mag kann sich am Abend auf eine spannende Tour durch Saigons Nachtleben freuen. Sie machen es wie die Einheimischen und nehmen Platz auf dem Sozius einer kultigen Vespa, um durch die geschäftigen Straßen zu den angesagten Cafés und Bars zu düsen -  Vietnam hautnah! (F)

12 Tag: Von Saigon nach Cai Be
Zunächst geht es für uns mit dem Bus nach Long An. Von dort aus lässt sich das Ufer des Mekongs mit kleinen Döfern, Reisfeldern und Orchideengärten am Besten mit dem Rad erkunden. Nach der sportlichen Unternehmung und den vielen Eindrücken beschert uns unser Zuhause für die nächste Nacht Ruhe und Entspannung direkt am Mekong. (F) ca. 45 Rad-km d ca. 3,5 Std.

13 Tag: Von Cai Be nach Can Tho
Wir nehmen das Boot und schauen uns in einer Produktionsstätte an, wie Reis- und Kokosnusssnacks hergestellt werden. Dann locken uns die kleineren Kanäle, wo wir in das alltägliche Leben im fruchtbaren Mekong-Delta eintauchen. Bei einer Radtour lassen sich diese Eindrücke noch vertiefen und so wechseln wir zwischendrin noch einmal das Transportmittel. Dann kurz in den Bus und wieder rauf aufs Rad - bis wir in der Ferne schon unser Tagesziel Can Tho entdecken. (F, M) ca. 50 Rad-km d ca. 4 Std.

14 Tag: Von Can Tho nach Saigon
Auf der heutigen Bootsfahrt nach Vinh Long stürzen wir uns zunächst ins turbulente Treiben des schwimmenden Marktes von Cai Rang. Noch eine kurze Fahrt durch die kleinen Kanäle, dann schwingen wir uns wieder auf den Drahtesel. Unterwegs sammelt uns der Bus ein und bringt uns zurück nach Saigon. (F, A) ca. 30 Rad-km d ca. 2 Std.

15 Tag: Stadtbesichtigung in Saigon
Ein besonderes Frühstück zum Abschluss einer besonderen Reise. Wir starten heute typisch vietnamesisch in den Tag und mischen uns im lauschigen Bird Café unter die Einheimischen. Und der Name kommt nicht von ungefähr - denn hier sind auch die gefiederten Freunde der Gäste herzlich willkommen. Frisch gestärkt mit einem traditionellen Dim Sum-Frühstück erkunden wir Saigon - eine junge, dynamische Stadt mit viel Traditionen und noch mehr Geschichte. Mit der Kathedrale Notre Dame, der Hauptpost und dem Rathaus begegnen wir zunächst der Architektur der französischen Kolonialzeit bevor wir in das pulsierende Leben der Chinatown und des Ben Thanh-Marktes eintauchen. Lassen wir uns vom bunten Treiben, der Vitalität und der Gastfreundschaft der Einwohner mitreißen, bevor es am Abend Abschied nehmen heißt. Es geht zum Flughafen und von dort weiter nach Hause. (F)

16 Tag: Willkommen zu Hause
Morgens endet Ihre erlebnisreiche Reise in Deutschland.

Flugplan-, Hotel- und Programmänderungen bleiben ausdrücklich vorbehalten.
(F=Frühstück, M=Mittagessen, A=Abendessen, P=Picknick)

MEHR ERFAHREN ...

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok